Anders als geplant…

Hallo ihr Lieben,

dieses Makeup ist tatsächlich ziemlich anders als geplant, was absolut nicht heißt, dass ich es nicht mag. Im Gegenteil, ich bin sogar ziemlich begeistert von dem was da raus kam und möchte euch deswegen diesen Look zeigen (auch wenn der letzte Beitrag auch ein Look war und der nächste wieder einer wird und sowieso).

Hello my dears,

this makeup is actually really different from how it was planned. That does not mean, that I don’t like it, exactly the opposite is the case, I actually do like the outcome a lot and want to show you what I created therefore (even if the last post was a look as well and the next one will be one too and stuff).

IMG_1060

Die Technik dahinter ist gar nicht mal so kompliziert. Ich habe ein Standard-Makeup geschminkt, im Innenwinkel hell, nach außen hin dunkler werdend (statt Schwarz hab ich die Farbe Steampunk von Makeup Geek verwendet falls ihr euch wundert. Schwarzbasierter Duochromlidschatten). Doch statt einfach komplett nach oben durch zu blenden wie sonst hab ich in der Lidfalte eine scharfe Abgrenzung geschaffen und darüber mit einem dünnen Pinsel den gleichen Farbverlauf von Steampunk zu rot wiederholt. Dazwischen dann noch mit der Lit Glitter Base und Pigment eine farblich deutlich abgesetzte Linie ziehen, fertig. Gut, für den Wing des Eyeliner(lidschattens) hab ich auch eine kleine Hilfe verwendet und ein Creme-Sachet angehalten, damit die Kante so gerade wird. Tesa verzieht die empfindliche Augenhaut immer so In meinem Chaos war das Tesa nicht aufzufinden.

The technique behind is not that complicated in my opinion. I created a standard makeup, light in the inner corner of the eye, dark(er) in the outer end (instead of black I used Steampunk by Makeup Geek in case you are wondering. A black based duochrome eyeshadow). But instead of blending up to the top as always, I did nearly no blending work and tried to copy the line a little bit above the crease. In between I put a pigment with the Lit Cosmetics Glitter base and that’s pretty much it. Ok, for the eyeliner I used a trick as well, I held a creme sachet on my corner to create that sharp line. That duct tape method is nothing for those thin skinned eye area In my chaos I did not find the duct tape.

IMG_1056

Das Gesicht selbst ist echt simpel geschminkt. Ein wenig des BB Waters von Smashbox in der hellsten Farbe (grenzwertig, so gerade noch hell genug), dann ein wenig Rouge (MAC Breezy) und Puder drüber. Dafür sind die Lippen wieder ein wenig aufwendiger gestaltet, hier habe ich zuerst Too Faced Melted Lipstick aufgetragen, dann die Ränder mit Hoe Hoe Hoe von Jeffree Star abgedunkelt und über das Ganze dann das wundervolle MAC Pigment in Ruby Red aufgetupft. Und in die Mitte der Lippen nochmal das Pigment das auch am Auge zum Einsatz kam. Name? Keine Ahnung, ist so eine No Name Abfüllung, aber die Farbe gefiel mir.🙂

The face is quite easy. A little bit of Smashboxes BB water in the lightest colour (nearly too dark), a bit of MAC Breezy blush and a bit of powder. The lips are a bit more efford I guess, I first used the Too Faced Melted Lipstick, darkened the corners with Hoe Hoe Hoe by Jeffree Star and above it all I put the beautiful pigment called Ruby Red by MAC. In the inner part of the lips the same pigment as on the eyes was used as well, but I really don’t know it’s name.

IMG_1067

Gefällt euch der Look? Eigentlich sollte es ein Valentinstags Makeup werden für eine Blogparade, aber neeeee – ist mal völlig in die Hose gegangen. Das mach ich neu.😉

Do you like the look? It was supposed to be a valentines day makeup for a blog parade, but nope – that went totally wrong. I’m gonna do that again.😉

IMG_1063

Als Inspiration diente Instagram, dort hab ich bei einer amerikanischen Dame ein sehr ähnliches Makeup entdeckt und wollte mal wieder was ‚Neues‘ machen.

As an inspiration I picked Instagram, there was an american beauty showing a just slightly different makeup and I wanted to do something ’new‘ anyway.

#wannabelike Kathleen Lights

Hallo ihr Lieben,

in der tollen #wannabelike Reihe von Melli und Jen möchte ich euch heute einen Look der YouTuberin Kathleen Lights zeigen. Ich mag die Frau und schau ihre Videos gern an, aber hab auch schon gegenteilige Meinungen zu ihr gehört. Doch da ich letzten Monat nicht mitmachen konnte, wollte ich dieses Mal auf jeden Fall wieder dabei sein.

Ausgesucht hab ich mir folgendes Video:

ohne auch nur ein Produkt der Marke zu besitzen.😀 Beste Voraussetzungen, oder? Aber, ich glaub ich hab was ganz anständiges zusammen bekommen damit.

IMG_0723

Nur für Bilder war heute anscheinend kein guter Tag, irgendwie wollte mein Gesicht heute nicht schön fotografiert werden.😀

IMG_0717

Ich habe das Gefühl, mein Makeup ist kühler geworden als das von Kathleen, was ich gar nicht beabsichtigt habe. Geschminkt wurde der Look mit der Morphe 35P Palette, für möglichst cooles Lila, aber ich habe einen blaustichigeren Ton erwischt als sie. Oder es liegt am Monitor, ich weiß es nicht. Eine Abweichung gibt es auf jeden Fall, ich besitze keinen braunen Kajal und hab stattdessen lila genommen.

IMG_0719 IMG_0726

Teint und so ist bei diesem Look ja schon fast unwichtig, als Blush hab ich von Colourpop Pegacorn verwendet, aber das geht unter. Genau wie Bronzer und so, auf den Lippen ist von LASplash die Farbe Ghoulish, da Kathleen extra erwähnt, dass sie einen kühlen Ton verwenden wollte. Ich dachte mir, das passt am Besten, hätte aber wohl eine andere wahl getroffen, wenn ich allein entschieden hätte. Aber all das ‚hätte‘ und so bringt nix, der Look steht und eigentlich muss ich zugeben, ich hab das Augenmakeup schon ziemlich cool gefunden. Smokey und Farbenfroh, gefiel mir. Hätte ich gleich die Nacht zum Tag machen können😀

Wie gefällt euch der Look, was haltet ihr von der Frau, was sagt ihr zu meiner Interpretation?

Hello Dears,

this time, for that look, there’s really nothing special to say. I tried to copy Kathleen Light’s look, but guess I wasn’t really able to. Didn’t go right with the pictures and still I loved that look on me. Smokey, colourful… I thought about going out with it, but then skipped that thought right away, because there really was no occasion🙂. But how do you like that look? 

Colourpop macht süchtig

Hallo ihr Lieben,

ich hab mich zwar echt zurück gehalten, aber zwei neue Produkte haben es von Colourpop doch in meinen Einkaufskorb geschafft. Diese möchte ich euch heute zeigen.

Hello my dears,

this time, I really tried to control myself, but the two Colourpop products still made it into my shopping bag. 

IMG_0683

Ich habe mir dieses Mal nur zwei Liner geholt. Einmal den weißen Stift in der Farbe Exit und einmal eine wundervolle Farbe mit Namen Superstition, die einen khakifarbenen Ton hat, dazu aber noch eine große Menge pinken Glitzer. Diese Farbkombination hat mich schon bei So Quiche, dem Lidschatten von Colourpop so begeistert, dass ich den ‚passenden‘ Liner dazu auch haben wollte.🙂

I got two liners this time. Once the white pen called ‚exit‘ and twice the beautiful gel liner called ’superstition‘, a sparkling olive tone with a ton of pink glitter. This combination remindet me of ’so quiche‘, the eyeshadow by Colourpop that is already in my heart, that I really needed the ‚matching‘ liner.🙂

IMG_0685

Wie bislang fast immer bei Colourpop kann ich an der Qualität überhaupt nichts negatives finden. Sie lassen sich toll verwenden, tragen sich gleichmäßig auf und behalten über den Tag ihre Strahlkraft, so wie es sein soll. Bei den Swatches mach ich das mal ein wenig anders als sonst… weiß kennt ihr alle, einen weißen Strich könnt ihr euch ja vorstellen. Hier seht ihr also Superstition neben dem Lidschatten So Quiche – damit ihr versteht, warum ich die beiden vergleiche.🙂

As always with Colourpop until now, I can’t find any negative points regarding quality. They are very good, blend themselfes smoothly on the lid and keep their colour the entire day, as they should. On the swatches we now do it a little different than normally… you all know how a white line would look like, so you can see Superstition against So Quiche here. This way you can understand why I love to combine them.
IMG_0687

Und da sie wirklich toll zusammen aussehen, zeig ich euch noch ein Bild des Makeups das ich damit sofort und intuitiv geschminkt habe. Kein besonders tolles, aber ein Bild.😉

(In letzter Zeit möchten mir Bilder nicht mehr gelingen hab ich das Gefühl…)

Die ergänzen sich doch super, oder?

And for they really work well together, here’s a picture of the first makeup that came into my mind when looking at those two colours. Not a great pic but still…😉 – Don’t they look great together? 

IMG_0695

Tag – Favoriten 2015

Hallo ihr Lieben,

am Freitag bedachte mich die liebe Jules von Jules Beauty Notes mit einem Tag, ich solle meine Favoriten im Jahr 2015 benennen. Darauf hab ich eh hin und her überlegt, aber ich habe keinen guten Aufhänger gefunden, doch dieser ist perfekt. Darum beantworte ich für euch ein paar Fragen.🙂

Hello my dears,

on friday lovely Jules asked me to do a tag, I should tell my favourites of 2015. I was about to do that anyway but found no really good way, so this is a great one. Now I’m gonna answer a few questions for you.🙂

1.) Eine neue Entdeckung / A new discovery

IMG_0688

Keine Favoriten ohne Colourpop. Die komplette Marke mit allem was sie so haben ist für mich DIE Entdeckung des Jahres 2015, meine erste Bestellung war März/April 2015, noch viele sollten folgen. Hier eine kleine Auswahl meiner Produkte der Marke.

No Favourites without Colourpop. The entire brand with everything they do is THE discovery of 2015 to me, my first order went out in March/April 2015 and a lot were to follow. Here a few of my products from Colourpop.

2.) Ein Holy Grail / A Holy Grail

IMG_0689

Ich lege ‚ein‘ jetzt mal ein wenig weiter aus, ja? Denn es gibt für alle möglichen Bereiche einen. Eyeshadow Base – Artdeco. Immer und immer wieder. Dann das BHA Peeling von Paula’s Choice und die Lippenpflege von Eucerin (weil die von Frei in keiner Apotheke zu finden war). Außerdem meine Lidschattenpalette von Too Faced, die Semi Sweet Chocolate Bar Palette. Absolute Holy Grail Produkte, allesamt.

I am not gonna stick with ‚a‘, ok? Because to be honest, there are different grails for different things. For an eyeshadow base it is Artdeco’s one. Everytime, all the time. Then the BHA Peeling by Paula’s Choice and the lip butter by Eucerin (because a different brand I loved as a PR sample I did not find anywhere when I wanted to buy it). Also, there’s my eyeshadow palette by Too Faced, the semi sweet chocolate bar palette. Holy Grail products, all of ‚em.

3.) Eine Wiederentdeckung / A rediscovery

IMG_0690

Highlighter. Die hab ich 2015 wieder genutzt, auch wenn ich sie erst mal vergessen hatte und nicht ganz wusste wie ich damit umgehen muss, 2015 hat sich das geändert.

Highlighter. I forgot about ‚em before, but in 2015 I rediscovered them and learned how to use them properly.

4.) Eine Überraschung / A Surprise

IMG_0691

Skincare Produkte. Hier mal ein paar meiner chemischen Peelings als Beispiel, durch gute Gesichtspflege hat sich meine Haut in 2015 verändert wie nie zuvor. Das gute Level halte ich jetzt und es fällt mir endlich leicht.

Skincare products. Here you can see a few of my chemical peelings as an example, with good skincare my skin changed in 2015 as never before. The level I achieved I can easily keep now, finally.

5.) Liebste Marke 2015

IMG_0692

Wirklich? Also… nur eine einzige? Nee, keine Chance, das schaff ich nicht. Hier meine liebsten drei. Urban Decay, Kat von D und Too Faced (ohne besondere Reihenfolge).

Really? Honestly only one? Nope, no way, I can’t do that. Here are my favourite three. Urban Decay, Kat von D and Too Faced in no particular order. 

6.) Liebster eigener Look / Favourite look

IMG_0303 IMG_2885

Da gibt’s zwei. Einmal ein Purple my week Look und einmal ein Look mit der Sugarpill Burning Hearts Palette. Farbenfroh auf jeden Fall, das steht fest. Klick auf das Bild führt euch zum Post.🙂

There are two. The Purple My Week Look and one with the Sugarpill Burning Hearts Palette. Colourful, that’s for sure! If you klick on the picture, you’ll get to the post.

7.) Eine Inspirationsquelle / Inspiration source

IMG_0693

Freundschaft und Beziehung. Meine lieben Leute um mich rum, die mir dieses Jahr den Ar* – Hintern gerettet haben. Wirklich. Ohne meine Freunde und meinen Mann wäre es mir in 2015 sehr schlecht ergangen,… noch schlechter. Ich hatte kein gutes Jahr, aber diese Menschen haben mich aufgefangen und waren für mich da. Das ist wahre Inpsiration und ich danke ihnen für all das was sie für mich getan haben.

Friendship and relationship. My beloved people around me that saved me this year. Honestly. Without my friends and husband I would have had an even worse 2015, it was not that great even like this but without my beloved ones that caught me I would not know who I am. This is true inspiration to me.

8.) Ein erreichtes Ziel / reached goal

Gute Frage… vielleicht, dass ich ein paar liebe Mitblogger dieses Jahr kennen lernen durfte? Ich hab ja die Wildcard für das Beautypress-Event im Sommer gewonnen, das könnte man zählen. Hat echt Spaß gemacht, mit gleichgesinnten zu sprechen und so.🙂

Good question… maybe that I was able to meet a few other bloggers this year? I won a wildcard and went to the Beautypress-Event this summer, that may count. It was a lot of fun to talk to fellow makeup enthusiasts.🙂

IMG_0533_1

9.) Ein neues Ziel für 2016 / new goal for 2016

Ich glaub es gibt keine. Weiter Spaß daran haben, bessere Fotos machen, mehr Abwechslung und gleichzeitig mir selbst treu bleiben. Spaß daran ist ja sowieso das wichtigste wenn man einen Blog führt, aber da ich seit 2010 einen Blog schreibe (aber eben erst seit 2013 die Kamera hab und mich endlich in diese Richtung entwickeln konnte) denke ich, so schnell hört das nicht auf.

I guess there are non. Having fun, taking better pictures, changeing up a few things but still staying the same. Having fun is the most important part when you write a blog, but I am writing since 2010 (but got my camera in 2013 so that’s when the beauty stuff was able to start) I guess that won’t stop for quite some time.🙂
Follow my blog with Bloglovin

Tartelette in Bloom & Too Faced Blush Palette

Hallo ihr Lieben,

bei Sephora seit kurzem auch erhältlich, vorher Ulta-Exklusiv gibt es seit einiger Zeit die zweite Runde der Tartelette Reihe von tarte, einer wärmeren Variante der schönen matten Palette. Wärmer? Ich bin dabei, da hab ich zugeschlagen und dafür meine erste Palette einfach verkauft.🙂 Bereu ich nicht.

Hello my dears,

lately arrived at Sephora, for it was Ulta-exclusive for quite a while, the second round of the tartelette palettes is now available, a more warm toned version of those beautiful matte eyeshadows we already might know. Warmer? I’m all in, I really needed to have them. And already sold the first palette without any regrets.

IMG_0681

IMG_0664

Die Palette ist in einem wirklich hübschen Muster gestaltet, rosa mag ich auch (Määääädchen!), sie sieht wirklich schön aus im Regal. Doch das Innenleben zählt, und auch das ist wirklich klasse gemacht. Im Gegensatz zur ersten Tartelette-Palette enthält diese nun drei Schimmertöne statt nur matte Farben. Das gefällt mir, zwar setze ich mit matten Farben einen Rahmen, aber auf das Lid oder mindestens in den Innenwinkel kommt mir immer ein Schimmerton weil ich das sehr liebe.

The palette is designed beautifully with a pattern in pink (I’m a giiirl), it looks quite nice in my stash. But what counts is the inside and this is pretty good as well. If the first tartelette palette only had matte eyeshadows, this one now has three shimmer shades. I like that, for I normally outline my makeup with matte shadows but on the lid, there is always a hint of at least one shimmer tone. 

IMG_0675

Die Pigmentierung ist super, die Lidschatten lassen sich allesamt gut verarbeiten. Durch den warmen Einschlag könnte ich mit dieser Palette tatsächlich alleine auskommen, Blendefarben sind genügend da, Farben zum abdunkeln ebenso, nur kein reines Schwarz. Aber das war auch schon in der ersten Tartelette, darum wäre es redundant wenn man beide hat… worauf die Marke sicherlich abzielt.😉

The Pigmentation is great, the eyeshadows are all very blendable and good to work with. With that slightly warm touch, I could skip every other palette in my stash with this one, because I have everything I need. Something to blend with, some darker shades to deepen the crease – the only shade missing is a pitch black eyeshadow, but that is already given in the first tartelette palette and would therefor be doubled if you have them both… and I bet, the brand would like you to have ‚em both.😉

IMG_0662 IMG_0666

Die Palette, hier auch mal im Vergleich mit der ersten Tartelette, lässt sich wie gesagt bei Sephora in den USA kaufen wenn man Interesse hat, Kaufpreis 45$ plus Shipping und Steuern. Ein Makeup hab ich für euch heute leider nicht, aber gleich eine weitere Schönheit die gezeigt werden möchte.

The palette, here compared to the first tartelette palette, can be bought at Sephora (link above) as I said before. It sells for 45$ plus shipping and (maybe) taxes. I have no makeup for you today, but don’t be sad, for there’s something I want to show you too. 

IMG_0667

IMG_0668

Dass ich auf Kitschkram stehe wisst ihr mittlerweile, diese Blushpalette mit Pfännchen in Herzform gehört auf jeden Fall dazu. Zwei der Blushes hatte ich schon in großer Form, eins davon ist mittlerweile aber verkauft, nur Baby Love wird immer an meiner Seite bleiben, auch wenn ich ihn jetzt in kleiner Form nochmal habe.🙂

You all know by now, that I do like my kitsch once in a while, this blush palette does really count for that category I guess. Two of those blushes were owned by me before, but one was sold when that gem arrived. Only baby love will always stay with me, even if I now have that colour a second time.🙂

IMG_0677

Die Farben sind auch allesamt, wie man oben rauslesen kann, in groß zu haben. Sie heißen:

Love Hangover, Baby Love, I Will Always Love You, How Deep Is Your Love, Justify My Love und Your Love Is King (natürlich in der Swatch und Bildreihenfolge).

Da ich die großen ja schon hatte, wusste ich, dass die Qualität toll ist und ich alle haben möchte. Darum hab ich zugeschlagen, als es sie noch bei Sephora zu kaufen gab nach den Feiertagen. Klar, man braucht keine tausend Blushes… aber ich brauch sie eben doch! Und wenn sie so süß und toll daher kommen sowieso.

The colours are all, as you might have noticed above, to be bought in full size as well. They are named:

Love Hangover, Baby Love, I Will Always Love You, How Deep Is Your Love, Justify My Love und Your Love Is King

For I already had the big ones, I knew, that the quality would be great and I want to have ‚em all. That’s why I bought them when they were still sold at Sephora after the holidays. Of course, one may not need to have a thousand blushes… but I do! And if they are that cute and great I need them even more.

IMG_0676

Gefallen euch die beiden Stücke? Auch die Blush Palette hab ich von Sephora, leider ist sie zwischenzeitlich nicht mehr in der Liste zu finden. Aber die großen Varianten gibts natürlich dort, wenn euch eine Farbe besonders umhaut bekommt ihr diese hier für 26$

Do you like those newly bought pieces? The blush palette was also bought at Sephora, but meanwhile it sold out and I can’t find it in the list any more. You could buy the full sized blushes there of course if you are in love with one of those colours, buy them with the link above for 26$. 

 

Different Beauties – die 20er Jahre

Hallo ihr Lieben,

zusammen mit Sarapuppi und i.cant.nude gibt es heute neues Futter für die Blogparade. Der Winterlook an dem sich die Geister schieden erschien auch schon in der Reihe, jetzt hat sich noch eine weitere Mitschminkerin gefunden, worüber ich mich riesig freue. Das Thema sind die zwanziger Jahre, wir schminken also etwas über die Jahrzehnte. Und erst mal gehts mit diesem tollen Jahrzehnt los, geprägt durch die neue Freiheit der Frau, revolutionär kurze Röcke und Haare und das erste Makeup das von Anderen als Huren getragen wurde.

Hello my dears,

together with Sarapuppi and i.cant.nude there is some more for the blog parade called ‚different beauties‘. The winterlook I created caused split reactions and was painted for that parade as well, now another beautiful girl wants to join us and we thought, that maybe something about the roaring twenties might be interesting to do. This is only the first age we want to cover, good things are yet to come. The twenties, the age of shorter skirts and hair and the first makeup that was worn by someone else than hookers. 

IMG_0422

Ich hab mich auf Youtube umgesehen und dort meinen lieblingslook als Vorlage genommen. Google half aber auch, keine Frage!

I watched some Youtube stuff and picked one favourite style there that worked for me. Google helped too of course!

IMG_0420

Die Augenbrauen habe ich versucht sehr schmal und dafür langgezogen nachzuzeichnen. In einem runden Bogen, das ist ein sehr markantes Merkmal der damaligen Makeups. Dazu ein rauchig dunkles Smokey Eye, das für dieses Jahrzehnt quasi Pflicht ist. Verwendet habe ich nur matte Farben, diese sind aus der Naked Basics Palette von Urban Decay und der Tartelette Palette.

The eyebrows are painted very thin, long and round. This is typical for the twenties and the smokey dark eyes had to be done too. I only picked matte shades here, my choices were the Urban Decay Naked Basics Palette and the Tartelette Palette by Tarte.

IMG_0421

Meine Lippen sind dunkel dunkler und schmal nachgezeichnet. Das Herz ist betont, aber am Rand habe ich ein wenig meiner Lippenform mit Concealer versteckt, dieser Herzförmige Mund ist auch relativ prägend. Dazu noch ein relativ zurückhaltendes Bronzer-Kontur-Blush-gemisch, welches ihr mit jedem Produkt gut nachmachen könnt. Bei mir war Blush der Wahl Crazed Imaginations, auf den Lippen ist ein dunklerer Essence Lipliner getoppt von einem dunklen, aber durchscheinenden Colourpop Lippie Stix in Promenade (Strobing Set 2). Das lässt sich beides ersetzen, keine Frage! Hauptsache, ihr verwendet relativ dunkle Farben.

My lips are dark darker and smaller than usual. The heart shape was created and I tried to hide the edges of my lips with some concealer for that look is typical for this age as well. Some Contour and Bronzer Action you could create with any procuct you want and some blush (I picked Crazed Imaginations for the cheeks and some dark Essence lipliner topped with Colourpop Lippie Stix in Pomegranade). But those colours you could also easily change as you like, if you only use dark colours for your lips.

IMG_0426

Die Besonderheit bei diesem Look liegt darin, dass mit Absicht kein ‚Cat-Eye‘ geschminkt wurde. Das genaue Gegenteil ist der Fall, ich habe die dunkle Farbe ziemlich in den Innenwinkel gezogen und nach außen so wenig wie möglich davon gegeben. Das gibt einen leichten Hundeblick und war total trendy in der Zeit… wieso auch immer.😀 Zum Schluss noch ein wenig dunklen Kajal auf die Wasserlinie geben und Tuschen, dann wars das schon. Kein Schimmer!

Special with this look is the dog eyed shape. I did not want to create a ‚cat-eye‘ but the exact opposite and therefor tried to blend to the inner part of the eye as good as I could. That was trendy in that age, whyever.😀 – In the end some dark khol pencil for the waterline and some mascara and that’s it. Please don’t use shimmer!

IMG_0423

Gefällt euch der Look? Möchtet ihr beim nächsten Mal das Feder-Strassscheiß-Headpiece dazu?😀

Do you like the look? Or would you rather like some feather-strass-headpiece-shit next time?😀

IMG_0430

(Redundante Bilder? Ich??😀 – Ich achte beim nächsten Mal besser drauf, ok?)

Sailor Moon Blogparade – Chibiusa

Hallo ihr Lieben,

eine neue Runde der Sailor Moon Blogparade von Talasia (und die wird euch noch lange begleiten!). Heute möchte ich euch ein Makeup zeigen, das ich für Chibiusa, oder auch Sailor Chibi Moon, kreiert habe. Ich wollte das ’nette‘, etwas kindliche aufnehmen, denn sie ist die Tochter von Usagi (Bunny). Ich würde sagen, das hat geklappt.🙂

Die anderen Looks: Usagi, Amy, Rei, Makoto, MinakoMamoru

IMG_0149

Aufgegriffen habe ich nicht das erste Outfit von ihr sondern ein folgendes, in dem sie einen gelben Rand auf dem Rock trägt. Diesen zeige ich (obviously) im Innenwinkel des Auges, der Gelbton aus der Burning Hearts Palette von Sugarpill. Danach kommt ein wenig duochromes Glück mit Mai Tai von Makeup Geek und darauf folgt Pink in Form von der Farbe Party Dress von Too Faced (Grand Palais Palette). Diesen habe ich mit einem Ton aus der Morphe 35P Palette ausgeblendet, diese spendiert auch den Ton auf dem unteren Lid.

IMG_0151

Besonderes Augenmerk möchte ich auf die (echt mies zu klebenden) Wimpern von Eyelure in Zusammenarbeit mit Katy Perry legen, die haben nämlich nicht nur schwarze Wimpern sondern auch lilane dazwischen. Schon vor Monaten gekauft, weil ich ja wusste, dass der Chibiusa-Look kommen wird… Verrückt? Nur ein bisschen.😀

IMG_0153

Denn mal ehrlich, wie unglaublich gut passen diese tollen Wimpern bitte zu dem gewählten Look?!

Auf den Wangen trage ich Sweet Samba von MAC, auf den Lippen einen alten Ton von Maybelline (sicher noch zu bekommen), einer der Longlasting Lippenstift-Dinger der Marke.

IMG_0155

Den Lidstrich habe ich mit Macroviolet von MAC gezogen, die Augenbrauen mit der Dipbrow Pomade in Blonde nachgezogen.

IMG_0156

Ich hoffe euch gefällt der Look. Hier muss ich eindeutig gestehen, dass ich ihn am Liebsten gar nicht abgeschminkt hätte…🙂

 

Schaut auch bei den anderen Teilnehmern vorbei:

Montag, 04.01.: piranhaprinzessinwindeln-vs-wimperntuscheXtravaganz

Dienstag, 05.01.: thebeautyinspirationsfiosweltsweetcherry

Mittwoch, 06.01.: sternentraum-maedchenteddyelfepinkloveliness

Donnerstag, 07.01.: stadtprinzessinnessajusteve90

Freitag, 08.01.: dasminibloggtmilchschokis-beautyecke

Samstag, 09.01.: miss-different-89billchensbeautyboxrage-against-the-makeup

Sonntag, 10.01.: nisinailstalasiahatemeorloveme